UnserEbersdorf.de
 Die Internetseite des Heimat- und Schulfördervereins im Chemnitzer Stadtteil Ebersdorf.

   

Professionalität.

Ausbildung/Qualifikation

Der Unterricht wird fachgerecht laut Stundentafel erteilt. Die eingesetzten Lehrer sind für ihre Fächer ausgebildet beziehungsweise qualifiziert. In den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht erfolgen regelmäßig individuelle und klassenbezogene Lernstandsanalysen für die eine einheitliche Struktur entwickelt wurde. In jeder Klasse unterrichtet der Klassenlehrer mindestens 2 Kernfächer.

Fortbildung

Unsere Grundschule hat ein Fortbildungskonzept. Es beinhaltet als Schwerpunkt die Schulprogrammarbeit. Dazu gehört unter anderem die Zertifizierung als „Bewegte Schule“, die beste Voraussetzungen für das Lernen schaffen soll.

Ein weiterer Schwerpunkt betrifft die Lehrtätigkeit an unserer Schule. Die Pädagogen qualifizieren sich regelmäßig zu Themen der aktuellen Entwicklung und Forschung wie die Ergebnisse der Hirnforschung, differenziertes Arbeiten im Unterricht und selbstbestimmtes Lernen, was heißt, dass die Schüler ihre Arbeiten organisieren und steuern sowie die Verantwortung übernehmen.

Eine dritte Säule des Fortbildungskonzeptes betrifft die individuelle fachliche Qualifizierung der Kollegen.

Teamteaching

Ein Zweitlehrer arbeitet in den eingesetzten Stunden mit dem Fachlehrer zusammen, übernimmt differenzierte Aufgaben und unterstützt Schüler bei Schwierigkeiten.

Zusammenarbeit

In Fachkonferenzen werden gemeinsame Werte und Normen für das Lernen aufgestellt, Leistungsvergleiche analysiert und methodisches Vorgehen in den Kernfächern besprochen, um Übergänge in den Klassen leichter zu gestalten.

In Klassenkonferenzen werden klassenspezifische Probleme besprochen. Für das Lernen mit individuellen Besonderheiten werden Wege aufgezeigt und analysiert.

Alle Kollegen befinden sich auf dem gemeinsamen Weg zur konzeptionellen Arbeit, zur Arbeit am Schulprogramm.