UnserEbersdorf.de
Die Internetseite des Heimat- und Schulfördervereins im Chemnitzer Stadtteil Ebersdorf.

   

Radroute Chemnitz - Zschopautalradweg.

Die Regionale Hauptradroute (Kategorie SachsenNetz Rad II) „Chemnitz – Zschopautalradweg“ wird unter der Radwegnummer II-13 in Sachsen geführt. Diese Radroute stellt eine größtenteils durch den Chemnitzer Osten verlaufende Verbindung zwischen der Sächsischen Städteroute (Radfernweg Kategorie SachsenNetz Rad I) und dem Zschopautalradweg (Radfernweg Kategorie SachsenNetz Rad I) dar. Sie ist durch die standardisierten Wegweiser und einem roten Quadrat gekennzeichnet. An der Route liegen eine Handvoll überregional bekannter Sehenswürdigkeiten und Museen, für welche sich kurze Abstecher stets lohnen:

§  Sächsisches Eisenbahnmuseum Hilbersdorf,

§  Technikmuseum Seilablaufanlage Hilbersdorf,

§  Schulmuseum Ebersdorf,

§  Stiftskirche Ebersdorf und

§  Schloß Lichtenwalde.


Die 10 km lange, gut befahrbare Route verläuft von West nach Ost über folgende Strecke: Brücke Lohrstraße über die Chemnitz; flußabwärts entlang der Chemnitz; rechts in die Emilienstraße abzweigend; am Ende der Emilienstraße links über die Hilbersdorfer Straße; in Höhe Helmholtzstraße links halten (Rad-/Fußweg); an der Frankenberger Straße durch die „RAW-Brücken“; danach links in die Glösaer Straße abbiegen; und rechts der Lichtenwalder Straße folgen; am Schnellen Markt links halten und schrägrechts durch den Wald ; am anderen Ende des Waldes nach rechts in die Max-Saupe-Straße; später links in die Lichtenauer Straße abbiegen, an der Gabelung rechts halten und der Mittweidaer Straße folgen; bei der Brettmühle die B 169 überqueren und geradeaus über den Hängerweg bis nach Lichtenwalde; über die Ebersdorfer Straße, die August-Bebel-Straße und die Frankenberger Straße durch den Ort; im Tal am Angerbach trifft die Route dann auf den Zschopautalradweg in Richtung Frankenberg bzw. Braunsdorf und Flöha.